Crowdsourcing der anderen Art – Ein Platz an der Sonne und FC St. Pauli

Auf meiner Suche nach immer neuen und diskussionwürdigen Crowdsourcing Aktionen bin ich diesmal auf die ARD Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ gestoßen. Erst vor kurzem rief die Fernsehlotterie in Kooperation mit dem Fanladen St. Pauli und Upsolut Merchandising mit dem nachfolgenden Video kreative Köpfe auf, T-Shirt-Designs zu entwerfen.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=PIekwCJA3ZY&w=560&h=315]

Der Sieger-Entwurf wird in einer limitierten Auflage produziert und für den guten Zweck verkauft. Sämtliche Gewinne gehen an den Fanladen sowie an das von der Fernsehlotterie geförderte Hospiz „Hamburg Leuchtfeuer“ auf St. Pauli. Diese konzertierte Aktion einer charitativen Zusammenarbeit ist sicherlich ein guter Ansatz aus Crowdsourcing ein Crowdfunding zu machen.

Die Aktion hat Erfolg. Über 80 Entwürfe gingen ein. Die Jury bestand aus bekannten Persönlichkeiten der beteiligten Parteien, u.a. Fabio Morena – Lizenzspieler des FC St. Pauli, Christian Kipper – Geschäftsführer der ARD Fernsehlotterie, Hendrik Lüttmer Upsolut Produktchef und St. Pauli Fan und Jens Duve – St. Pauli Vizechef. Inzwischen wurden von ihr die fünf besten Kreativvorschläge ausgewählt, für die man jetzt hier bis 19.02.2012 voten kann und somit eine Kreativen zum Sieger macht.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=tfUhg3zUEcs&w=560&h=315]

Das Siegershirt wird am 09.03.2012 vorgestellt und ist zum Heimspiel des FC St. Pauli gegen den Karlsruher SC am 12.03. dann zu erwerben.

Die Frage, die sich stellt… Warum gibt es nicht mehr solche kreativen Charity-Ideen? Was haltet ihr von der Aktion und den kreativen Ideen? Wollen wir hoffen, dass ordentlich viele T-Shirts für die Aktion verkauft werden…

Share
This entry was posted in Crowdsourcing der anderen Art and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlassen Sie einen Kommentar